2k to 10k - How to write faster, write better, and write more of what you love

2k to 10kRachel Aaron
New Revised and Corrected Edition
Kindle Direct Publishing, 2013
ASIN: B009NKXAWS
ca. 64 Seiten / 197 KB
0,89 Euro (Ebook)

Thema

Optimierung des Schreibprozesses und dadurch Verbesserung des Schreibtempos

Zielgruppe

Schriftsteller aller Genres, von Anfänger bis Profi

Zur Autorin

Rachel Aaron ist eine Fantasy-Autorin, die bisher hauptsächlich durch die Eli Monpress Reihe bekannt ist. Unter dem Pseudonym Rachel Bach veröffentlicht sie nun auch im Sci-Fi Bereich.

Aufbau, Inhalt und Kritik

Das Buch 2k to 10k entstand aus einigen Blogeinträgen, in denen Rachel Aaron ihre eigene Arbeitsweise zur Verbesserung ihrer Wortzahlen beschrieb. Das Buch ist als Arbeitsanleitung gedacht, daher sind die Kapitel systematisch aufeinander aufgebaut. Der Inhalt teilt sich in zwei große Teile: im ersten Teil erfahren wir, welches die Voraussetzungen für eine effizientere Schreibarbeit sind und an welchen Tücken der reine Schreibprozess scheitern kann. Der zweite Teil beinhaltet dann die Plotarbeit, Charakterentwicklung, Struktur und einen Einblick in den Überarbeitungsprozess.

Die drei wichtigen Säulen erfolgreicher Prozessoptimierung sind für Rachel Aaron: Wissen, Zeit und Begeisterung/ Enthusiasmus (Knowledge, Time and Enthusiasm). Man muss seine Geschichte kennen (Plotarbeit), man muss seine Schreibzeit optimal nutzen (Struktur) und man muss von seiner Geschichte begeistert sein, um jeden Tag mit vollem Einsatz ans Schreiben gehen zu können. Diese drei Punkte werden nach und nach genau erläutert und durch Rachel Aarons eigene Wortstatistiken untermauert. (Dass man den Statistiken hier glauben muss, auch wenn man sich nicht nachprüfen kann, versteht sich von selbst.)

Das zweite Kapitel im Buch hat den wunderbaren Titel: Wenn sich das Schreiben wie Zähneziehen anfühlt, machst du etwas falsch. Es folgt eine sehr gute Einschätzung aller Fallstricke, die im eigenen Text verborgen sein können und denen man als Autor immer wieder ausweichen muss. Die Tipps von Rachel Aaron, mit denen man dieser Fallstricke Herr werden kann sind ebenso simpel, wie effektiv und man kann sie leicht umsetzen. Genauso ist es auch in den Kapiteln des zweiten Teils, hier werden mit ordentlichen Beispielen der Plotprozess und die Charakterausarbeitung erläutert.

Das wirklich positive an diesem Buch ist: alle Vorschläge sind nachvollziehbar, bodenständig und fast schon als schriftstellerisches Allgemeinwissen zu betrachten. Aber das Wichtige ist, Rachel Aaron gelingt es, ihre Vorgehensweise an übertragbaren Beispielen zu erläutern und richtet sich explizit nicht an eine bestimmte Schriftstellergruppe. Sowohl Anfänger, die von Arbeitsstruktur und Plotarbeit bisher immer nur in der Ferne gehört haben, als auch Fortgeschrittene oder Profis können von ihren Vorschlägen profitieren.

Wirklich nachteilig sind mir nur zwei Punkte aufgefallen: zum einen könnte das Buch noch einmal eine Überarbeitung im Bezug auf Rechtschreibung und Satzbau vertragen und zum anderen ist Rachel Aaron sehr auf ihre Buchreihe fixiert und bringt an jeder möglichen Stelle Hinweise darauf. Es ist zwar nicht direkt störend, aber sie beginnt auffallend oft mit »Als ich an Band sowieso der Eli Monpress Reihe arbeitete …«. Vielleicht bin ich hier auch überempfindlich, andere Autoren machen das in ihren Ratgebern letztlich nicht anders.

Man bekommt auf relativ wenigen Seiten ein solides Grundlagenbuch für den abgehandelten Themenbereich und für mich persönlich hat sich nach der Lektüre eine ganz neue Art der Schreibvorbereitung ergeben. Von mir gibt es für "2k to 10k" eine eindeutige Kaufempfehlung.

Die Rezension wurde verfasst von Monica Höfkes.

Copyright ©2002-2017 by Tintenzirkel  ·  Impressum ·  Datenschutz
Hintergrundbild: Tintenfass © birgitH / pixelio.de · Tintenklecks © János Balázs / pixelio.de